Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Großbritannien

Brexit: Der Test für Johnson findet woanders statt

Britain's Prime Minister Boris Johnson visits the Porton Down science park, near Salisbury
Boris Johnson wertete im Porton Down Science Park selbst einen Coronatest aus.REUTERS
  • Drucken

Wenn der britische Premier ein Abkommen mit der EU findet, muss er das Parlament nicht fürchten. Ungemach droht ihm eher durch die Coronakrise.

Jede Woche einmal bringt Oppositionsführer Keir Starmer von der Labour Party Premierminister Boris Johnson ins Schwitzen. „Wenn Sie nun erklären, dass Sie die Kontrolle übernommen haben, darf man fragen, wer bisher zuständig war?“, hielt Starmer Anfang Juni Johnson vor, als das Land jeden Tag bis zu 350 Covid-Todesopfer zu verzeichnen hatte. Mit einer feinen Linie, in der er einerseits der Regierung „Unfähigkeit“ vorwirft, andererseits bei staatstragenden Beschlüssen Zustimmung gewährt, hat Starmer mittlerweile in Umfragen Johnson längst an Ansehen überholt. Ein Thema aber hat der Labour-Führer bisher unter allen Umständen vermieden: den Brexit.