Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Ringe

Facetten des Lebens

Fordernd. Die Kreativität und das Können der Goldschmiede sind gefragt.
Fordernd. Die Kreativität und das Können der Goldschmiede sind gefragt.beigestellt
  • Drucken

Eine Vielfalt der Themen, Formen und Farben im Mittelpunkt eines schmückenden Sammlerstücks.

Lebensfreude, Frieden, Glück oder Sternstunden: Die Motti und Themen, die für die streng limitierten und heiß begehrten Jahresringe der Manufaktur Wellendorff ausgewählt werden, sind seit 1997 ebenso vielfältig, wie die Schmuckstücke vielgestaltig sind. Manchmal sind es konkretere Inspirationen ("Rote Rosen", 2002, oder "Herz", 1999), manchmal setzen sich die Kreativ- und Handwerksteams beinahe aphoristischen Vorgaben, etwa "Du. Ich. Wir" oder "Alles ist möglich".

Weder diese inhaltliche Entwicklung noch vielleicht der anhaltende Erfolg der jeweils kurz vor Jahresende vorgestellten und längst zum Sammlerstück avancierten Preziose waren wohl absehbar, als die Familie Wellendorff (man ist in Pforzheim beheimatet und schreibt sich den Wahlspruch "Wahre Werte" in das Firmenlogo) beschloss, anlässlich der Rückgabe der britischen Kronkolonie Hongkong an China im Jahr 1997 ein auf 97 Exemplare limitiertes Schmuckstück zu kreieren. "Wenige Tage nach dem ersten Verkauf rief schon ein Juwelier aus Hamburg an, der für einen Kunden diesen speziellen Ring haben wollte. Leider konnten wir diesen Wunsch nicht erfüllen, denn der Ring war von Beginn an ein besonderes Sammlerstück und nach wenigen Tagen ausverkauft", erinnert sich Firmensprecherin Claudia Wellendorff.

Fernost. Der erste Jahresring von Wellendorff war 1997 Hongkong gewidmet.
Fernost. Der erste Jahresring von Wellendorff war 1997 Hongkong gewidmet.beigestellt

Limitiert. Vom Erfolg geradezu überrumpelt, blieb es nicht bei der Eintags-, oder gar: Einjahresfliege. Seit damals wird an der Tradition festgehalten, mit dem Jahresring 2000 ("Frieden") machte man einen Sprung und erhöhte die Ausgabe nicht nur um jeweils ein Stück, sondern begann bei 200 neu zu zählen: "Beeindruckt von den globalen Konflikten zur Jahrtausendwende, hat Wellendorff mit diesem Ring für einen respektvollen Umgang miteinander plädiert", erklärt Claudia Wellendorff.

Begehrt. "Leben ist" heißt der Jahresring 2021, der exklusiv ab 6. 12. erhältlich ist.
Begehrt. "Leben ist" heißt der Jahresring 2021, der exklusiv ab 6. 12. erhältlich ist.beigestellt

Auf aktuelle Ereignisse geht auch die für 2021 ersonnene Kreation ein: Der nun auf 221 Stück limitierte drehbare Goldring mit drehbarem Innenring in weißer und durchscheinender Kaltemaille mit geschwungenem brillantbesetztem Ornament macht eine optimistische Ansage: "Leben ist" soll daran erinnern, dass auch in nicht ganz einfachen Tagen mit Zuversicht nach vorn geschaut werden kann. "Das Leben ist kostbar und ein Auf und Ab, aber auch wieder ein Auf. Daran soll der Jahresring erinnern", so Claudia Wellendorff.

Liegt die Vorbereitungszeit üblicherweise bei einem Jahr, das das ganze Können der Handwerker fordert, weil sie ihre Fantasie bei diesem frei gehaltenen Schmuckstück frei laufen lassen, so verkürzte sich diese Phase 2020, denn man wollte auf die Weltlage reagieren. "Während des Lockdowns haben wir alles andere zur Seite geschoben und uns auf dieses Thema konzentriert", so Claudia Wellendorff. "Es sollte ein Ring sein, der Mut und Hoffnung macht, das Leben feiert und einzigartige Momente für immer bewahrt."