Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Buwog-Prozess

Acht Mal „schuldig“ und sechs Freisprüche

Richterin Marion Hohenecker.
Richterin Marion Hohenecker.(c) REUTERS (POOL)
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Strafen reichen von acht Jahren Haft für Grasser bis hin zu Freisprüchen für einige „kleine" Angeklagte.

Die doch empfindlichen Strafen für Karl-Heinz Grasser, Walter Meischberger und den einzigen Mann, der zum Teil gestanden hat, Peter Hochegger, waren wohl nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Doch auch am anderen Ende der Skala gab es Überraschungen: Immerhin sechs Angeklagte wurden im Zweifel freigesprochen. Ob bei diesen die Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) „stillhält", oder ob sie per Rechtsmittel Schuldsprüche fordert, ist vorerst noch offen. Die Ankläger können sich ihren nächsten Zug bis 7. Dezember überlegen.