Pandemie

Wie Corona-Impfstoffe funktionieren

Ob Totimpfstoff, vektorbasiert oder mRNA-Technologie – das Ziel ist immer das gleiche: die Produktion von Antikörpern, die das Virus unschädlich machen.

Die Zulassungsverfahren für die Impfstoffe von BioNTech und Moderna sind im Gange, eine Entscheidung der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) wird für Ende Dezember erwartet. In den kommenden Wochen dürfte auch AstraZeneca ansuchen, sodass im ersten Quartal nächsten Jahres sehr wahrscheinlich drei Impfstoffe verfügbar sein werden.

Die EU hat bereits mit allen Herstellern Verträge abgeschlossen und sich hunderte Millionen Dosen gesichert. Gemeinsam ist den Impfstoffen, dass zwei Verabreichungen im Abstand von drei bis vier Wochen notwendig sind. Auch in ihrer Wirksamkeit unterscheiden sie sich nach bisherigen Informationen kaum, sehr wohl aber in ihrer Funktionsweise. 

mRNA-Technologie

Mehr erfahren

Interview

"Alles gurgelt"-Erfinder: "Werden den Wettlauf möglicherweise verlieren"

Mit Gurgeltests für zu Hause hat Virologe Christoph Steininger Wiens Teststrategie mitgeprägt. Dass diese Tests wegen sinkender Infektionszahlen bald obsolet werden können, glaubt er nicht. Ebenso wenig wie an ein Leben wie vor der Pandemie. Denn: „Unsere Psychologie hat sich geändert."
Wer jahrelang stark raucht, erkrankt mit einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit schwer an Covid-19 als Nichtraucher. Verantwortlich dafür sind irreparable Schäden am Lungengewebe.
Weltnichtrauchertag

Warum Rauchen nicht vor Corona schützt

Die Annahme, Nikotin könne nach einer Infektion schwere Krankheitsverläufe verhindern, stellte sich als falsch heraus. Tatsächlich haben starke Raucher ein höheres Risiko, auf Intensivstationen zu landen und zu sterben.
CDC approves Pfizer vaccine for teenagers
Interview

„Fast alles spricht für das Impfen von Kindern“

Der Nutzen ist höher als das Risiko für Nebenwirkungen, sagt Reinhold Kerbl, Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde. Auch der Schutz der Gesellschaft und Freiheiten für Geimpfte seien Argumente für eine Immunisierung.
Mass vaccination centre in Vienna
Pandemie

Die ungeklärten Fragen zur Corona-Impfung

Ab welcher Menge an Antikörpern liegt bei geimpften Personen ein verlässlicher Schutz vor? Wann muss aufgefrischt werden? Was bedeuten neue Varianten für die Übertragbarkeit? Nicht die einzigen offenen Fragen.
CORONA: LABOREROeFFNUNG - 'ALLES GURGELT'
Pandemie

Ärzte-Prozess gegen „Alles gurgelt“-Labor

Zwischen dem Unternehmen, das die PCR-Tests der erfolgreichen Initiative auswertet, und der Wiener Ärztekammer tobt ein Rechtsstreit. Es geht um die Frage, ob die Bedingungen für den Betrieb erfüllt sind.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.