Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Geldpolitik

Banken sitzen auf 94 Milliarden Euro

Die Europäische Zentralbank versorgt die Kreditinstitute mit mehr Kapital als sie derzeit benötigen. Sie gibt den Banken im Euroraum die Chance, sich vorzubereiten - denn das Schlimmste steht noch bevor.

Mit der Zulassung und Verteilung des Covid-Impfstoffs ist zwar die Hoffnung auf ein Ende der Pandemie in Sicht, wirtschaftlich ist die Krise aber noch lang nicht ausgestanden. So sieht das auch die Europäische Zentralbank (EZB) – und wird am Donnerstag ihre bisherigen geldpolitischen Hilfsmaßnahmen noch einmal ausweiten, um die Wirtschaft am Laufen zu halten.