Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
TV-Notiz

Sigi Maurer bei „Puls24“: Harte und härtere Lockdowns

Moderatorin Alexandra Wachter und die Grüne Klubobfrau Sigi Maurer sprachen über Moria, Corona und den Koalitionspartner(c) Screenshot
  • Drucken
  • Kommentieren

Die grüne Klubobfrau musste sich auf dem Privatsender für die Kommunikation des Koalitionspartners und die Abstimmung über Moria rechtfertigen.

Was ein harter Lockdown ist, das wird in unterschiedlichen Ländern unterschiedlich aufgefasst. In manchen darf man die eigenen vier Wände nicht verlassen, in anderen darf man spazieren gehen und seine Kinder in den Kindergarten schicken. Auch in der Koalition gibt es unterschiedliche Anschauungen, was dieses hart bedeuten soll oder muss. „Wir haben jetzt einen harten Lockdown“, sagte die Grüne Klubobfrau Sigi Maurer am Mittwoch auf Puls 24. Moderatorin Alexandra Wachter wandte ein, dass sie unter einem harten Lockdown einen mit mit geschlossenen Schulen und geschlossenen Geschäften verstehe, aber Maurer korrigerte sich nicht. Was man als hart empfindet, fühlt sich wohl für jeden anders an.