Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Der elektrische Strom war sein Lebensthema: NikolaTesla. Hier 1899 in seinem Labor in Colorado Springs.
Die Welt bis gestern

Nikola Tesla: Exzentrisch, visionär, ein tragisches Genie

Nikola Tesla erfand den Wechselstrom, das Radio, hinterließ 700 Patente. Und er gab dem Unternehmen des heute zweitreichsten Menschen der Welt seinen Namen.

Wer auf Wikipedia „Tesla“ eingibt, findet neben „Tesla, Einheit für die magnetische Flussdichte“ und „Tesla, Inc., kalifornischer Hersteller von Elektroautos und Batterien“ selbstverständlich auch den Namensgeber. Wörtlich steht da: „Nikola Tesla (1856–1943), österreichisch-US-amerikanischer Erfinder, Physiker und Elektroingenieur“. In der Realität streiten heute allerdings Serben und Kroaten darum, ob Tesla nun Serbe oder Kroate war.