Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Festtagsmenü

Gourmetpakete für zu Hause

beigestellt
  • Drucken

Wenn man in den Festtagen eine Pause in der Küche braucht: Diese Gastronomen bieten Weihnachtspakete für zu Hause.

Viele ausgezeichnete Gastronomen liefern heuer das Weihnachtsessen in Paketform nachhause. Hier ein kleiner Überblick:

Herzig Restaurant

Bis 15.Dezember sind die X-Mas-Packages vom Restaurant Herzig für zwei (120 Eur0) oder vier Personen (240 Euro) noch via Email vorzubestellen, um sie dann am 20. Dezember zwischen 16 und 18 Uhr in der Schanzstraße abzuholen. Erwarten darf man sich etwa eine Topinamburcremesuppe, eine Ente mit Rotkraut und Bratäpfel mit Vanille Sauce, dazu Weihnachtskekse. Eine vegetarische Option gibt es übrigens auch.

Strawanzer von Karl Schwillinsky

Das Weihnachtskistl von Strawanzer gibt es um 98 Euro inklusive Lieferung. Geliefert werden hausgeräucherter Lachs dazu  Senf-Dillsauce und Sauce Cumberland, Gänseleberpastete im Birnengelee und ein Stück Waldviertler Geselchtes von Wolfgang Bauer (etwa 250g). Außerdem drei Flaschen Wein: Barbara Öhlzelt Brut Jahrgangssekt 2017 aus Pinot Blanc und Chardonnay, Kitz Grüner Veltliner 2020 und Kitz Gemischter Satz 2020.

Marco Simonis

Hier gibt es gleich mehrere Home-Dining-Pakete für mindestens zwei Personen zu bestellen. Das Weihnachtsfrühstück (pro Person 59 Euro) beinhaltet etwa Bio-Roggenbrot, gebeizten Biolachs, getrüffelten Beinschinken, Bregenzerwälder Bio-Bergkäse, Trüffelbrie, Kressetopfen und ein kleines Rindsgulasch mit wachsweiches Ei, Serviettenknödel und Essiggurkerl. Dinner-Optionen gibt es ab 75 Euro pro Person, Lieferungen im ersten Bezirk um 9 Euro, innerhalb vom Gürtel um 15 Euro und
außerhalb vom Gürtel um 23 Euro.

Gastwirtschaft Floh

Noch bis 18. Dezember kann man das Weihnachtshaus-Menü in vier Gängen für vier Personen um 228,50 Euro bestellen. Das Menü beinhaltet unter anderem geflämmten Bio-Saibling mit Saiblingskaviar, Karottenschmorsauce und Kohlrabi, eine Festtagssuppe vom Wagyu-Rind mit Ochsschlepptascherl, Grießnockerl und Wurzelgemüse und eine Ente im Ganzen gebraten mit Rotraut, Knödel und Saft.

 

(red)