Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Was Sie heute wissen sollten

Neuer Lockdown in Österreich? – Italien könnte "rote Zone" werden – Putin stellt sich der Presse – "Ibiza-Affäre" wird verfilmt

Wir starten mit Ihnen live in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.

Neuer Lockdown nach Weihnachten? Der Hauptausschuss des Nationalrats hat – mit den Stimmen von ÖVP, Grünen und SPÖ – die vom Gesundheitsministerium formulierten Corona-Regelungen für die Feiertage beschlossen. Sie bringt u.a. eine erweiterte Masken- und Testpflicht - und Gerüchte: Morgen, Freitag, könnte in einer Videokonferenz zwischen Regierungsspitze und Landeshauptleuten ein erneuter Lockdown debattiert werden. Mehr dazu.

Impfung für Österreich noch 2020? Rund 10.000 Dosen des Coronaimpfstoffs von Biontec/Pfizer könnten noch heuer vorliegen - sofern die Europäische Arzneimittelbehörde die Zulassung gestattet.

Slowakei zieht Lockdown vor, Italien überlegt: Die Slowakei hat den Start eines für nächste Woche geplanten Lockdowns sowie die Verhängung strengerer Ausgangsbeschränkungen auf Samstag vorgezogen. Die italienische Regierung prüft unterdessen eine Verschärfung der Anti-Covid-Vorschriften über die Weihnachtsfeiertage. Überlegt wird, das ganze Land vom 24. Dezember bis zum 6. Jänner zur „roten Zone“ zu erklären.

Putin stellt sich der Presse: Der russische Präsident hält heute seine Jahrespressekonferenz ab. Wegen der Corona-Pandemie geht die mehrstündige Fragerunde mit Vertretern internationaler und nationaler Medien erstmals nur im Videoformat über die Bühne. Mit Spannung wird erwartet, ob und wie der Kremlchef auf die Vorwürfe von Alexej Nawalny reagiert, er sei auf Wladimir Putins Befehl hin vergiftet worden. Mehr dazu.

Raumkapsel mit Mondgestein gelandet: Als dritte Raumfahrtnation nach den USA und der Sowjetunion hat China Mondgestein zur Erde gebracht. Die Kapsel des Raumschiffes "Chang'e 5" landete heute Nacht mit rund zwei Kilogramm Mondproben in der nordchinesischen Steppe. Es ist das erste Mal seit 44 Jahren, dass wieder Mondgestein auf die Erde gebracht worden ist. Mehr dazu.

„Ibiza-Affäre“ wird verfilmt: Sky verfilmt die Entstehungsgeschichte des Ibiza-Videos als Serie. Die Dreharbeiten sollen Anfang 2021 beginnen. Grundlage dafür sind ein Buch, Hintergrundgespräche sowie "bisher unveröffentlichte Informationen", kündigt Sky an. Mehr dazu.

Amazon ist mal grundsätzlich böse - oder? Die Jammerei über den Tech-Giganten, der dem heimischen Handel alles wegnimmt, ist nur die halbe Wahrheit, schreibt Manuel Reinartz in der Morgenglosse.

 

Der Morgenticker zum Nachlesen: