Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Leitartikel

Das Coronavirus und die Systemfrage

Ausgerechnet die Volksrepublik China, wo die Coronapandemie ihren Ausgang genommen hat, feiert sich als Systemsiegerin.
Ausgerechnet die Volksrepublik China, wo die Coronapandemie ihren Ausgang genommen hat, feiert sich als Systemsiegerin.APA/AFP/STR
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Volksrepublik brüstet sich mit ihrer Überlegenheit, weil sie das Virus kontrolliert. Klar, bei Freiheitsbeschränkungen ist China top. Demokratien wie Österreich sollten sich trotzdem fragen, was schiefläuft.

Es ist die Pointe des Jahres. Ausgerechnet die Volksrepublik China, wo die Coronapandemie ihren Ausgang genommen hat, feiert sich als Systemsiegerin. Pekings kommunistische Führung hat das Virus anfangs zwar vertuscht, bis Mitte Jänner eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung geleugnet und damit zur weltweiten Verbreitung beigetragen. Doch danach hat das Regime die Seuche dauerhaft unter Kontrolle gebracht. Während es in China nicht einmal eine zweite Infektionswelle gab, verhängen westliche demokratische Länder wie Österreich schon den dritten Lockdown.