Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Interview

Reinhold Messner: „Mein Tun ist nutzlos“

Reinhold Messner Visits ´Der verzauberte Berg´ Exhibition At Messner Mountain Museum
Bergsteiger Reinhold Messner: „Mein Bruder und ich hatten so ein Jung-Siegfried-Gefühl.“(c) Getty Images (Jakubaszek)
  • Drucken
  • Kommentieren

Berge zu besteigen, um Krebskranken zu helfen, findet der Abenteurer Reinhold Messner „fürchterlich“. „Ich brauche keine Rechtfertigung, um auf einen Berg zu gehen!“ Warum ihn „die Katastrophe“, der Tod seines Bruders Günther, nach 50 Jahren noch immer tagtäglich beschäftigt, und was er in seinem „achten Leben“ noch vorhat, sagte er der „Presse am Sonntag“.

Mit fünf Jahren haben Sie Ihren ersten Dreitausender bestiegen, mit zwölf Jahren waren Sie bereits allein in den Dolomiten klettern. Ihre Mutter muss gute Nerven gehabt haben und tolerant gewesen sein.