Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Dezember in Wuhan: Am Flussufer des Jangtse werden bunte Drachen verkauft.
Premium
Coronavirus

Wo der Albtraum begann: Rückkehr nach Wuhan

Die dramatischen Tage des Lockdowns sind längst vorbei. Das Leben pulsiert wieder in der chinesischen Metropole Wuhan. Die traumatischen Erfahrungen wirken jedoch nach. Ein Besuch in der Stadt, in der das Coronavirus seinen Ausgang nahm. ✒

Wie jeden Morgen grüßt Dong Haokun beiläufig den alten Pförtner am Eingangstor, ehe er in schnellen Schritten den mit Werbung zugepflasterten Fahrstuhl betritt. Im 28. Stock angekommen, sperrt der 37-Jährige die Metalltür seines Tanzstudios auf. Gleißende Morgensonne fällt ungebrochen in den lichtdurchfluteten Raum, durch die bodentiefen Fenster reicht der Blick von der geschäftigen Jianghan-Straße bis hin zum Ufer des Jangtse-Flusses. „In Wuhan bin ich geboren, aufgewachsen und hier habe ich auch studiert“, sagt Dong sichtlich stolz, während er mit kerzengrader Haltung auf die Dächer seiner Heimatstadt blickt.