Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Serie: Natur-Talente

Leihen statt kaufen: Wühlen in fremden Kleiderschränken

Hinter Klyda stecken Stefan Maier und Daria Morosow.
Hinter Klyda stecken Stefan Maier und Daria Morosow.Klyda
  • Drucken

Statt Kleider für besondere Anlässe neu zu kaufen, kann man sie sich auf der Plattform Klyda von anderen Nutzern ausborgen. Die Betreiber wollen auch einen bewussten Umgang mit Kleidung schaffen.

Weihnachten in kleinem Kreis, Silvester in noch kleinerem. Wie es sich anfühlt, sich schick zu machen, gemeinsam auszugehen und groß feiern zu gehen, ist im Moment wohl eher eine blasse Erinnerung geworden. Im nächsten Jahr werden aber schon bald Einladungen zu den großen Festen eintrudeln, die nachgeholt werden müssen. Die Hochzeit der besten Freundin, die Taufe des kleinen Neffen, die große Sommerfeier, wenn das alles hier überstanden ist. Oft wird für einen solchen Anlass ein Kleid gekauft, das nach nur einmal Tragen im Kleiderschrank verweilt, ohne ein weiteres Mal Tageslicht zu sehen. Ein Problem, dessen sich die Gründer der Plattform Klyda annehmen möchten.

Mehr erfahren