Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Coronavirus

Erste Impfung am Sonntag in Wien

Die Regierungsspitze kündigte am Mittwoch zusammen mit Gesundheitsexperten den Impfstart für Sonntag an.
Die Regierungsspitze kündigte am Mittwoch zusammen mit Gesundheitsexperten den Impfstart für Sonntag an.(c) APA/ROLAND SCHLAGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Am Samstag kommen die ersten Dosen an, ab Sonntag werden sie verimpft. Der VfGH entschied, dass die Maskenpflicht in Schulen sowie die Teilung von Klassen im Frühjahr gesetzwidrig war.

Drei Frauen und zwei Männer über 80 sind die Ersten, die in Österreich gegen das Coronavirus geimpft werden. Den fünf Risikopatienten wird am 27. Dezember um neun Uhr an der Medizinischen Universität Wien die erste von zwei Impfdosen verabreicht. „Mit der Impfung ist der Anfang für den Sieg gegen die Pandemie eingeleitet“, sagte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Mittwoch vor Journalisten.

Durchgeführt werden die Injektionen von Ursula Wiedermann-Schmidt, Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Vakzinologie, sowie dem Ärztekammer-Präsidenten Thomas Szekeres. In der Med-Uni Wien gibt es eine Spezialambulanz für Risikopatienten. Dort meldeten sich fünf Probanden freiwillig. Sie haben alle Vorerkrankungen. Der Älteste ist 93 Jahre alt. Wiedermann-Schmidt: „Das sind vor allem Personen, die aufgrund ihres hohen Alters gefährdet sind.“