Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Neues Jahr

Das „neue Normal“: Wie wird sich Wien 2021 entwickeln?

Werden die Wiener vor leeren Geschäften stehen oder an Reopening-Feiern teilnehmen? Welche Restaurants und Veranstaltungen könnten sie besuchen? Wer wird neuer Erzbischof? Ein Blick in die Zukunft ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Irgendwann sollte sich 2021 wieder ein Gefühl von Normalität einstellen. Das „neue Normal“ wie es jetzt überall bezeichnet wird. Das heißt, die Österreicher können wieder durch Dörfer, Gemeinden und Hauptstädte spazieren, zu jeder vernünftigen Tageszeit sowie in der Nacht, weil Geschäfte, Restaurants, Cafés, Bars und Clubs offen haben – und hoffentlich auch ohne Maske.

Doch wie wird eine Stadt wie Wien dann aussehen? Wird die große Rückkehr ins „neue Normal“ gefeiert oder werden wir mit einem Ziehen in der Magengegend vor den vielen leeren Geschäften stehen? Denn eine große Insolvenzwelle im Handel ist bereits vorausgesagt. Erstens, weil nicht alle Geschäfte die Pandemie überleben werden und zweitens, weil sich durch die vielen staatlichen Hilfen Insolvenzen verschoben haben. Auf das kommende Jahr.