Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Quergeschrieben

Das Freitesten und die fehlende Strategie

APA/GEORG HOCHMUTH
  • Drucken
  • Kommentieren

Eine Strategie mit richtigen Prioritäten erschließt sich nach neun Monaten Krise immer noch nicht.

Seit fünf Jahren lebt das Paar in London. Er ist Österreicher, seine Partnerin Spanierin. Zu Weihnachten wollten sie zu ihren Familien reisen. Dann tauchten Meldungen über das mutierte Virus in Südengland auf, das hochansteckend sei. Binnen kurzer Zeit wurden die Grenzen dichtgemacht, Flüge gestrichen.

Das Paar konnte noch umbuchen. Die junge Frau erhielt von den spanischen Behörden die Mitteilung, dass sie zur Einreise einen aktuellen negativen Coronatest brauche. Der junge Mann erhielt von den österreichischen Behörden nichts. Also, so dachte er, werde er wohl bei der Einreise auf dem Flughafen getestet werden.