Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Republikaner

„Ich muss 11.780 Stimmen finden“

Georgia's Secretary of
REUTERS
  • Drucken

In einem Telefonat setzte Trump Georgias Innenminister unter Druck.

 Das Telefonat, das rund eine Stunde dauerte und am 2. Jänner über die Bühne ging, zeigt eindrucksvoll, dass Donald Trump weiterhin nichts unversucht lässt, den Sieg bei der US-Präsidentschaftswahl für sich zu reklamieren. „Es ist ziemlich eindeutig, dass wir gewonnen haben“, sagte der scheidende Präsident in dem Gespräch mit dem Innenminister des Bundesstaats Georgia, Brad Raffensperger, das der „Washington Post“ zugespielt wurde.

Demnach versuchte Trump mehrmals, seinen für die Auszählung in Georgia verantwortlichen Parteikollegen dazu zu bewegen, den Wahlsieg Joe Bidens zu widerrufen. „Es ist nichts falsch dabei zu sagen, dass Sie die Zahlen neu berechnet haben“, erklärte Trump. Mehr als 5000 Tote hätten in Georgia ihre Stimmen abgegeben, behauptete der Präsident. Zudem zeigte er sich davon überzeugt, dass die Maschinen zur Auszählung der Stimmen defekt gewesen seien. „Ich muss 11.780 Stimmen finden“, so Trump.