Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Ölmarkt

Wie lang kann sich der hohe Ölpreis halten?

Viel fehlt nicht mehr und der Ölpreis hat wieder das Niveau erreicht, auf dem er vor Beginn der Coronakrise gestanden ist, im Bild die Erdöl-Raffinerie Schwechat.
Viel fehlt nicht mehr und der Ölpreis hat wieder das Niveau erreicht, auf dem er vor Beginn der Coronakrise gestanden ist, im Bild die Erdöl-Raffinerie Schwechat.Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Öl ist so teuer wie zuletzt im Februar 2020. Damit könnte bald wieder Schluss sein, meint die Commerzbank.

Viel fehlt nicht mehr und der Ölpreis hat wieder das Niveau erreicht, auf dem er vor Beginn der Coronakrise gestanden ist. Im Fall der für Europa maßgeblichen Nordseesorte Brent waren das Mitte Februar zwischen 57 und 59 Dollar je Fass (159 Liter) gewesen. Am Freitag dieser Woche kletterte die Notierung auf über 55 Dollar. Bedenkt man, dass der Preis im April auf unter 20 Dollar abgesackt ist – und bei der US-Sorte WTI zum ersten Mal in der Geschichte gar unter null Dollar –, kommt das einer beeindruckenden Dynamik gleich.