Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Das Rezept

Kartoffelknödel mit Pilzragout

Kartoffelknödel
KartoffelknödelClemens Fabry
  • Drucken

Ein köstliches veganes Gericht.

Zutaten: Für die Knödel: 500g mehlige Kartoffel, 50g Speisestärke, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1/2 TL frisch geriebene Muskatnuss, 1 Scheibe Roggen- oder Dinkelsauerteigbrot oder Dinkeltoast, 1 EL vegane Margarine. Für das Pilzragout: 100g getrocknete Steinpilze, 250g gemischte Pilze (z. B. Champignons und Kräuterseitlinge), 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 3 getrocknete Tomaten, 1 EL Olivenöl, 1 EL Tomatenmark, 100ml Rotwein, 1 TL dunkles Miso, 1 Lorbeerblatt, 2–3 Zweige Thymian, 250ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer 2 TL Speisestärke

Zubereitung: Für die Knödel die Kartoffeln waschen und ungeschält 20 bis 25 Minuten gar kochen, kalt abschrecken, noch warm schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Stärke verkneten und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Abgedeckt etwa 60 min kaltstellen. Inzwischen das Brot in kleine Würfel schneiden. Die Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze knusprig braten.
Für das Pilzragout die Steinpilze in einer Schale mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und einweichen. Die Pilze putzen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Tomaten klein schneiden. In einem Topf Olivenöl erhitzen, Zwiebel und frische Pilze bei mittlerer Hitze kräftig anbraten, Knoblauch dazugeben, Tomatenmark unterrühren, mit Rotwein ablöschen. Steinpilze mit Einweichwasser hinzufügen, Miso, Lorbeer, Thymian, Brühe, etwas Salz und Pfeffer einrühren, aufkochen lassen und 10 min ohne Deckel kochen lassen. Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser verrühren und die Sauce damit Binden. Vom Herd nehmen.

Währenddessen für die Knödel reichlich Salzwasser in einem Topf aufkochen. Mit angefeuchteten Händen etwa acht 5 cm große Kugeln formen, diese etwas flach drücken und je 1 TL Brotwürfel dazugeben. Gut verschließen und die Knödel rund formen. Ins kochende Wasser geben, die Hitze reduzieren und die Knödel 10–15 Min gar ziehen lassen.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Deftig vegan“ von Anne-Katrin Weber.

„Deftig vegan“

„Deftig vegan“
Anne-Katrin Weber, Becker-Joest-Volk-Verlag, 192 Seiten, 30,80 Euro

Die Hamburgerin Anne-Katrin Weber ist gelernte Köchin, Ernährungswissenschaftlerin, Kochbuchautorin und betreibt mit dem Fotografen Wolfgang Schardt den Foodblog www.veggielicious.de. In ihrem jüngsten Buch widmen sich die beiden veganen Gerichten, wie Linsen-Pie mit Selleriepüree, geschmorte Wirsingröllchen mit Couscous-Walnuss-Füllung oder Schoko-Espresso-Kuchen.