Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Kunst

Video-Meeting vor Monet-Motiv

Monet
„Make the right impression at your next web meeting for work or present a glowing serene background with friends and family!“ Mit diesem Satz wirbt das Museum of Fine Arts in Boston: Man kann sich einen von fünf Monets – im Bild: „Antibes, effet d’apr`es-midi“, 1888 (Ausschnitt) – herunterladen.[ Museum of Fine Arts, Boston]
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Impressionisten fanden in Amerika früh interessierte Sammler. Im Lockdown bieten die Museen in Boston und Chicago Video-Eindrücke von Ausstellungen.

Wähle aus fünf Monets und lade einen herunter als virtuellen Hintergrund für deine nächste Web-Konferenz“, wirbt das Museum of Fine Arts in Boston. Zur Auswahl stehen einer der Heuschober, Seerosen, eine Ansicht von Antibes und eine Morgenstimmung an der Seine. Zum 150. Geburtstag des Museums war die Ausstellung „Monet und Boston“ geplant, mit 50 Monets, acht davon aus privaten Sammlungen. Das Bostoner Museum nennt heute über 30 Werke Monets sein eigen. Vorausschauend wählte man als Untertitel „Lasting Impression“, denn Eindrücke kann man sich trotz derzeitiger Reisehindernisse und coronabedingter Ausstellungsschließungen via Internet holen (siehe Adressen unten).