Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Subtext

Mit Conans Schwert gegen Donald Trump

Arnold Schwarzenegger während seiner Video-Rede auf Twitter.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Arnold Schwarzeneggers Twitter-Rede zeigt: Nur kurz hielt Amerika demütig inne, schon sind die großen Gefühle wieder zurück. Was haben sie in der Politik verloren?

So weit sind wir gekommen: Arnold Schwarzenegger muss wieder zum Schwert greifen. Als Schauspieler und Gouverneur hat das Kraftpaket aus der Steiermark zwar längst ausgedient. Aber die Lage ist ernst: Der Sturm aufs Kapitol hat gezeigt, wie zerbrechlich Amerikas Rechtsstaat ist. Also hebt der Veteran in seiner Rede auf Twitter jene wuchtige Waffe vor die Webcam, für deren schwungvollen Gebrauch in „Conan der Barbar“ er einst ein halbes Jahr Kampfunterricht nahm. Je mehr man ein Schwert „mit dem Hammer schlägt und ins Feuer taucht, desto stärker wird es“, und so sei es, verspricht er, auch mit „unserer Demokratie“. Amerika habe „seine Reichskristallnacht“ erlebt, aber die „wundervollen Tränen des Idealismus“, die nun jene vergießen, die das Land lieben, heilten rasch alle Wunden.