Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Team USA

Die Ski-Renaissance unter dem Sternenbanner

Glänzende Anführerin einer neuen US-Generation: Mikaela Shiffrin.EXPA / APA / picturedesk.com
  • Drucken
  • Kommentieren

Nicht nur Mikaela Shiffrin gewinnt wieder, in ihrem Schatten mischen aufstrebende US-Amerikaner den Weltcup auf.

Flachau/Wien. Irgendwo zwischen dem Schneetreiben auf der Hermann-Maier-Piste und den grellen Lichtblitzen des Flutlichts habe es „Klick“ gemacht, erzählte Mikaela Shiffrin. Nach ihrer nächtlichen Siegesfahrt im Slalom von Flachau und dem insgesamt 68. Weltcupsieg (womit sie Marcel Hirscher endgültig übertrumpft hat) meinte die US-Amerikanerin: „Es war irgendwie ein Neubeginn, ein großer Schritt.“ Die alte Mikaela Shiffrin, die vor dem Unfalltod des Vaters und dem Einsetzen der Corona-Pandemie mit ihrer Mixtur aus Talent, Technik und Arbeitseifer die Skiwelt beherrscht hat, scheint zurück zu sein.