Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Umwelt

Klimaziele: „Es ist kein kurzer Sprint“

Archivbild vom Schladminger Gletscher im Dachsteinmassiv.
Archivbild vom Schladminger Gletscher im Dachsteinmassiv.APA/ROLAND SCHLAGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Mehr als 380.000 Personen haben das Klimavolksbegehren unterschrieben, in dem eine konsequente Klimapolitik gefordert wird. Nun liegt der Ball im Parlament.

Mehr als 380.000 Unterstützerinnen haben im Vorjahr das Klimavolksbegehren unterschrieben, in dem eine konsequente Klimapolitik gefordert wird (und unter anderem auch eine Verankerung in der Verfassung), nun liegt der Ball im Parlament. Konkret: Jetzt sollen Maßnahmen auf Schiene kommen, um den von Menschen verursachten Ausstoß von Treibhausgasen, der das Erdklima immer mehr anheizt, drastisch zu reduzieren, sodass im Jahr 2040 Klimaneutralität erreicht wird.

Auch in der zweiten Sitzung des parlamentarischen Umweltausschusses am Mittwochnachmittag hatten überwiegend Experten das Wort, die nach Eingangsreferaten den Parlamentariern ausführlich Rede und Antwort standen. Dieses Szenario klingt technisch und langweilig, war es aber nicht. Denn obwohl der Ausschuss durch Videostream öffentlich abgehalten wurde, waren erfrischend ungeschminkte und direkte Aussagen zu hören.