Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Kordikonomy

Welche Jobs heuer neu besetzt werden

APA/EXPA/JFK
  • Drucken
  • Kommentieren

Heuer braucht es neue Wirtschaftsforscher und einen neuen Fiskalrat. Das Kräftemessen der Regierung wird sich aber rund um die ÖBB abspielen. Dort stehen etliche gut dotierte Jobs zur Disposition.

Ein Problem gelöst, zwei weitere tun sich auf. Am Montag wurde Martin Kocher als Arbeitsminister angelobt, für die unglückselige Christine Aschbacher musste ja schnell Ersatz her. Dafür hinterlässt Kocher gleich zwei Lücken: Das Wirtschaftsforschungsinstitut IHS braucht jetzt eine neue Führung. Und, nicht außer Acht zu lassen: Auch der Fiskalrat steht jetzt ohne obersten Staatsschuldenwächter da. Wieder einmal. Denn die (politische) Besetzung dieses nicht ganz unwichtigen Postens war schon im vergangenen Jahr eine ziemlich zähe Angelegenheit. Auf die Regierung kommen also auch heuer personalpolitische Herausforderungen zu. Allerdings nicht nur beim Fiskalrat.