Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Quereinsteiger

Vom Manager zum Minister

Vor einer Woche noch IHS-Chef, nun Arbeitsminister im Kabinett Kurz: der Wirtschaftswissenschafter Martin Kocher.
Vor einer Woche noch IHS-Chef, nun Arbeitsminister im Kabinett Kurz: der Wirtschaftswissenschafter Martin Kocher.APA
  • Drucken
  • Kommentieren

Manche wurden Parteichef und Kanzler, andere wiederum verschwanden in der Versenkung. Welche Rolle Quereinsteiger in der Politik spielten.

Wien. Sebastian Kurz verlässt sich bei der Besetzung von Spitzenpositionen gern auf sein vertrautes Umfeld. Im Kabinett finden sich jahrelange Weggefährten wie Gernot Blümel, Susanne Raab oder Elisabeth Köstinger. Bildungsminister Heinz Faßmann war vorher sein Berater zu Integrationsthemen. Und auch Christine Aschbacher wurde dem Kanzler nicht von außen aufgedrängt, man kannte sich aus den Jugendorganisationen der Volkspartei.