Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Börse

Positives Börsendebüt für Fiat/Peugeot-Union Stellantis

APA/AFP/MARCO BERTORELLO/JOEL SA
  • Drucken

Der aus der Fusion von Fiat Chrysler und Peugeot hervorgegangene Autobauer Stellantis feiert bei seinem Börsendebüt Kursgewinne.

An der Börse in Paris erschienen die Aktien des weltweit viertgrößten Fahrzeug-Herstellers Stellantis am Montag erstmals bei 12,90 Euro auf den Kurszetteln und erreichten zeitweise 13,08 Euro. In ihrem Windschatten gewannen die Titel des Stellantis-Großaktionärs Exor, der Holding der Fiat-Gründerfamillie Agnielli, 1,6 Prozent.

Mit dem Zusammenschluss wollen sich Fiat und die Opel-Mutter Peugeot für die anstehenden Umwälzungen in der Automobil-Industrie wappnen. Konzernchef Carlos Tavares will unter anderem durch den Abbau von Überkapazitäten Mittel freimachen, um die Investitionen in die Digitalisierung, Elektromobilität und selbstfahrende Autos zu stemmen.

 

(Reuters)