Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Immobilien

Rene Benkos Signa Prime plant 300-Millionen-Euro-Bond

IBIZA-U-AUSSCHUSS: BENKO
René Benko plant eine große Finanztransaktion.APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken

Der österreichische Immobilien- und Kaufhausmilliardär René Benko feilt an Plänen, sein Immobiliengeschäft mit einer Anleihe im Volumen von rund 300 Millionen Euro aufzupeppen.

Der österreichische Immobilien- und Kaufhausmilliardär René Benko soll laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg große Pläne hegen. Laut Insidern will er sein Immobiliengeschäft mit einer Anleihe im Volumen von rund 300 Millionen Euro aufpolieren. Die meisten seiner Mieter kommen sind Kaufhäuser und Hotels, und beiden macht die Pandemie stark zu schaffen - nicht zuletzt Galeria Karstadt Kaufhof, sein zweitgrößter Mieter.

Signa Prime Selection AG, die sich im Mehrheitsbesitz von Benko befindet, spricht unterrichteten Kreisen zufolge mit mehreren Banken über die Platzierung der Anleihe. Die Diskussionen befinden sich in einem frühen Stadium und es ist nicht sicher, dass es zu einer Transaktion kommt, sagten die mit der Angelegenheit vertrauten Personen.

Signa erörterte zuletzt mit den Banken Pläne, diese Anleihe mit Immobilienvermögen zu unterlegen und diese Sicherheiten gegenüber anderen Gläubigern abzugrenzen, hieß es weiter.

Das Unternehmen lehnte es ab, sich zu den Kapitalbeschaffungsplänen zu äußern.