Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Rallye

Ogier stellte mit Sieg in Monte Carlo Rekord auf

imago images/PanoramiC
  • Drucken

Sebastian Ogier hat zum achten Mal die legendäre Rallye Monte Carlo gewonnen. Hermann Neubauer landete auf Rang 19, Johannes Keferböck driftete zu Platz 26.

Sebastian Ogier hat zum achten Mal die legendäre Rallye Monte Carlo gewonnen. Der 37 Jahre alte Franzose ist damit nun alleiniger Rekordhalter vor seinem Landsmann, dem neunfachen Weltmeister Sebastien Loeb (46). Für Ogier war der Sieg im Fürstentum der 50. insgesamt.

"Es ist immer etwas Besonderes, hier zu gewinnen. Als kleines Kind hab ich schon von dieser Rallye geträumt", sagte der siebenfachen WM-Champion, der im Toyota Yaris von Co-Pilot Julien Ingrassia navigiert wurde. Ogier gewann mit 32,6 Sekunden Vorsprung auf seinen britischen Markenkollegen Elfyn Evans, Rang drei holte sich der Belgier Thierry Neuville (Hyundai) mit 1:13,5 Minuten Rückstand.

Hermann Neubauer/Bernhard Ettel (Ford Fiesta) beendeten die Rallye gesamt auf Rang 19, Johannes Keferböck/Ilka Minor (Skoda) wurden 26.