Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Balkan

Moskau und Peking kämpfen um europäische Marktanteile

Die Lieferschwierigkeiten westlicher Impfstoffproduzenten untergraben das Vertrauen in die EU.
Die Lieferschwierigkeiten westlicher Impfstoffproduzenten untergraben das Vertrauen in die EU.(c) imago images/Martin Wagner (Martin Wagner via www.imago-images.de)
  • Drucken

Die Lieferschwierigkeiten westlicher Impfstoffproduzenten untergraben das Vertrauen in die EU. Immer mehr südosteuropäische Staaten setzen auf direkte Lieferverträge – auch mit China und Russland.

Belgrad. Serbiens Meister der Selbstvermarktung stellt sein Licht wieder einmal nicht unter den Scheffel. Er entschuldige sich für seine Kleidung, aber er habe seit dem Morgen „wichtige Gespräche mit unseren Freunden in aller Welt geführt, um möglichst viele Corona-Impfungen für unsere Bürger zu sichern“, verkündete der Staatschef Aleksandar Vučić am Wochenende seinen Landsleuten die frohe Impfbotschaft im Trainingsanzug. Er sei „stolz“, dass Serbien bis Anfang März eine Million weiterer Dosen erhalten werde: „Und dabei geht es nicht um Verträge, sondern um echte Impfdosen.“