Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Somalia

Die blutige Warnung der Jihadisten

Anwohner begutachten die Zerstörungen nach dem al-Shabaab-AngriffAPA/AFP/-
  • Drucken

Kurz vor den Wahlen in dem Krisenstaat Somalia attackiert die Terrorgruppe al-Shabaab ein Hotel in Mogadischu. Chaos beim Urnengang könnte den Extremisten in die Hände spielen.

Das mit Sprengstoff beladene Auto raste in das Eingangstor des schwer bewachten Afrik-Hotels in Somalias Hauptstadt, Mogadischu. Die Explosion riss ein gewaltiges Loch in die Mauer. Mehrere bewaffnete Angreifer stürmten anschließend das Gebäude, schossen auf die Wachmannschaft, dann auf die herbeieilenden Sicherheitskräfte. Bis in die frühen Morgenstunden am Montag dauerten die Feuergefechte an. Schließlich erklärte ein Polizeisprecher: „Die Operation ist beendet.“ Bilanz: mindestens neun Tote, darunter die vier Attentäter, und mehr als zehn Verletzte.