Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Kritik

Corona-Demo am Sonntag: „Unschöner Eindruck“ der Polizei

Demo am Sonntag in Wien
Demo am Sonntag in Wien(c) APA/AFP/ALEX HALADA (ALEX HALADA)
  • Drucken
  • Kommentieren

Annemarie Schlack von Amnesty International spricht von „einem unschönen Eindruck“ der Polizei, Verfassungsjurist Funk über den Spielraum der Behörde.

Nach der verbotenen Anti-Corona-Demonstration am Sonntag, bei der auch Rechtsradikale und Hooligans vertreten waren, stellt sich die Frage: Ist die Polizei am rechten Auge blind? Immerhin wurde bei anderen Demonstrationen, die vor allem von linker Seite veranstaltet wurden, hart durchgegriffen.

„Die Bilder, die auf Twitter und Facebook zu sehen sind, stellen das Bild dar, dass mit zweierlei Maß gemessen wurde“, antwortet Annemarie Schlack, Generalsekretärin von Amnesty International Österreich, auf die Frage der „Presse“: „Der Eindruck kann hier entstehen.“ Damit meint Schlack: Andere Demonstrationen wurden in der Vergangenheit umgehend und unter Einsatz von Gewalt von der Polizei aufgelöst, bei der Demonstration am Sonntag sei dagegen lange Zeit zugesehen worden bzw. nicht so konsequent durchgegriffen worden.