Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Analyse

Preiswachstum in Wien setzt sich fort

Neubauwohnungen im Sonnwendviertel in Wien Favoriten.
Neubauwohnungen im Sonnwendviertel in Wien Favoriten.(c) Die Presse/Clemens Fabry (Clemens Fabry)
  • Drucken

Neubauwohnungen legten in Wien um 7,2 Prozent zu.

In Wien setzt sich das Preiswachstum bei Neubauwohnungen laut einer Marktanalyse von Project Research weiter fort. Im vierten Quartal lag der durchschnittliche Quadratmeter-Angebotspreis bei 6268 Euro, was einer Steigerung von 7,2 Prozent entspricht. Damit liegt die Rate in etwa dem Bereich der ersten drei Quartale des Jahres. Die größten Preissteigerungen sind mit plus 19,7 Prozent aktuell in Favoriten zu beobachten. Sonst weisen vor allem die Außenbezirke Penzing, Hernals und Währing höhere Zuwächse auf. Im Wiener Umland legten die Preise um 4,5 Prozent zu. Dort liegt das Preisniveau bei aktuell 4746 Euro/m2.
Die Wiener Brutto-Mietpreise liegen per Stand Dezember 2020 aktuell bei durchschnittlich 16,51 Euro/m2 im Neubau und 14,27 Euro im Bestand. (red.)