Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
40.000 Quadratmeter

Microsoft plant Rechenzentren am Wiener Stadtrand

Der IT-Konzern kaufte laut Wirtschaftsmagazin "Gewinn" Betriebsbauland in der Nähe des Wiener Zentralfriedhofs.

Der amerikanische IT-Gigant Microsoft hat sich in der Nähe des Zentralfriedhofs am Wiener Stadtrand 40.000 Quadratmeter Betriebsbauland gesichert. Recherchen des Wirtschaftsmagazins „Gewinn“ deuten darauf hin, dass dort bald ein Rechenzentrum entstehen könnte. Microsoft hatte bereits im Herbst 2020 angekündigt, eine Milliarde Euro zu investieren, um Österreich zur Cloud-Rechenzentrumsregion zu machen. Dafür sind vor allem Standorte in Ostösterreich im Gespräch. (red.)