Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Was Sie heute wissen sollten

Anschober legt im Streit mit Tirol nach – Impeachment gegen Trump beginnt – "Geimpften-Korridor" wird geplant

Wir starten mit Ihnen live in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.

Zweites Impeachment gegen Trump beginnt: Das zweite Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump geht heute in die heiße Phase. Die Verhandlung im Senat beginnt am späten Nachmittag und dürfte einige Tage in Anspruch nehmen. Dem Ex-Präsidenten wird wegen der Erstürmung des Kapitols durch seine Anhänger Anfang Jänner "Anstiftung zum Aufruhr" vorgeworfen. Bei einer Verurteilung könnte der 74-Jährige für künftige Ämter auf Bundesebene gesperrt werden. Mehr dazu. [premium]

Corona-Konflikt zwischen Bund und Tirol lodert weiter: Tagelang wurde verhandelt bis das Bundesland ein Maßnahmenpaket, das Kanzleramt eine Reisewarnung für Tirol verkündete. Das gemeinsame Ziel: Die Ausbreitung der südafrikanischen Mutante des Coronavirus verhindern. Allerdings: Der Kompromiss währte nur kurz, nun verschärft Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) die Gangart weiter. Mehr dazu. [premium]

"Mir san mir": Während der Rest Italiens öffnet, ist Südtirol wieder im harten Lockdown. Das liegt wohl vor allem an der Einstellung, meint Stefanie Kompatscher in der Morgenglosse.

Israel und Griechenland planen "Geimpften-Korridor": Die beiden Länder wollen den Tourismus wieder hochfahren. Konkret soll, sobald die Flugbeschränkungen aufgehoben sind, gegen das Coronavirus geimpften Bürgern das Reisen zwischen den Staaten gestattet werden - ohne Auflagen wie Quarantäne. Mehr dazu.

Thomas Bernhard wäre heute 90 Jahre alt: Zwei Jahre nach seinem 30. Todestag jährt sich heute der Geburtstag von Thomas Bernhard zum 90. Mal. Das ist Anlass für Gedenksendungen, würdigende Zeitungsartikel, Neuerscheinungen und Rundfragen. Mehr dazu. [premium]

Schulstart mit Coronatests: Für knapp 450.000 Schüler in Wien und Niederösterreich hat am Montag nach den Semesterferien wieder die Schule begonnen. Rund 280.000 von ihnen hatten nach Wochen des Distance Learning wieder die Möglichkeit, den Präsenzunterricht zu besuchen. Voraussetzung dafür war grundsätzlich ein Corona-Selbsttest an der Schule. Nach ersten Einschätzungen dürfte der Großteil davon Gebrauch gemacht haben. Mehr dazu. [premium]

Der Morgenticker zum Nachlesen: