Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
U-Bahn-Bau

Josefstadt: Umsiedelung der Platane steht bevor

Die Platane wird derzeit für ihre Umsiedelung auf den Schmerlingplatz vorbereitet.(c) Die Presse/Clemens Fabry (Clemens Fabry)
  • Drucken

Die Vorbereitungen für die Umsiedelung des 80-jährigen Baums vor dem Café Eiles haben begonnen. Der äußerst aufwendige Transport ist in der Nacht auf den 16. Februar geplant.

Ein derart großer und schwerer Baum ist in Wien dem Vernehmen nach noch nie umgepflanzt worden, jetzt wird es aber tatsächlich ernst: Die Vorarbeiten für die Umsiedelung der rund 80-jährigen Platane am Beginn der Josefstädter Straße haben bereits begonnen. Läuft alles nach Plan, soll der Transport auf den Schmerlingplatz in der Nacht von 15. auf 16. Februar passieren.

Am Dienstag waren die Mitarbeiter von Baumchirurgen Manfred Saller - der das Projekt übernommen hat - damit beschäftigt, die Wurzeln des Baums einzufassen, wie es im Fachjargon heißt. Aufgrund der Größe des Wurzelballens erfolgt dies nicht wie sonst bei kleinerem Bäumen mit Jute oder Draht, sondern wie Saller im Gespräch mit der "Presse" erklärt, mit eigens angefertigten Metallgeflecht. Immerhin wiege der Baum rund 40 Tonnen. Die Wurzeln werden nun "nochmals nachgeschnitten" und mittels Strohballen geschützt (siehe Foto).

Die äußerst aufwendige Umpflanzung soll die alte Platane retten - im Zuge des U-Bahn-Ausbaus bei der U2-Station "Rathaus" (die vor einigen Wochen begonnen haben) hätte der Baum sonst gefällt werden müssen: Genau am Standort vor dem Café Eiles entsteht wie berichtet ein neuer Zugang zur Station "Rathaus".