Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Geschichte

Graz klärt auf, Wien hinkt nach: Die Crux mit Straßennamen

Die erste Grazer Tafel beim Maria-Cäsar-Park, im Bild mit Bürgermeister Nagl.APA/Stadt Graz
  • Drucken

Alle 750 nach Personen benannten Grazer Straßen, darunter historisch belastete, bekommen eine Erklärtafel. Und in Wien? Dort gibt es nur 28 Tafeln – bei 170 Problemnamen.

Wie umgehen mit Straßen, die einst nach problematischen Persönlichkeiten benannt wurden? Graz hat seine eigene Antwort darauf gefunden: Die Stadt montiert gleich bei allen Straßen, die nach einer Person benannt wurden, eine Erklärtafel.