Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
premium

Wollen wir die Störenfriede wirklich?

MGO
  • Drucken

Führung. Kritische Köpfe werden händeringend gesucht – in der Theorie. In der Praxis werden sie oft als mühsam erlebt. Anne M. Schüller über fünf große Hürden im Umgang mit Querdenkern.

In der Theorie verlangen viele Unternehmen nach den Wachrüttlern, Infragestellern, Sinnsuchern, Freigeistern, Andersmachern, Vorwärtsbringern, Brückenbauern zwischen gestern und morgen oder Querdenkern, wie sie hießen, bis der Begriff politisch punziert wurde. Sie sind gefragt, weil Innovationen so gefragt sind wie noch nie. „Sie reden Klartext. Die heiligen Kühe packen sie bei den Hörnern“, sagt Anne M. Schüller, Managementberaterin und Autorin von „Querdenker verzweifelt gesucht“ (Gabal, 240 Seiten, 30,80 Euro).