Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Impeachment-Verfahren

Donald Trumps Pyrrhussieg

Donald Trump geht schwer angeschlagen aus dem zweiten Verfahren zur Amtsenthebung gegen ihn
Donald Trump geht schwer angeschlagen aus dem zweiten Verfahren zur Amtsenthebung gegen ihnAPA/AFP/BRENDAN SMIALOWSKI
  • Drucken
  • Kommentieren

Trotz des Freispruchs im Amtsenthebungsverfahren scheint ein Comeback des Ex-Präsidenten kaum möglich. Immer mehr Konservative wenden sich ab, die Republikaner sind gespalten.

Donald Trump hat die Impeachment-Schlacht gewonnen, doch es war ein Pyrrhussieg. Wie erwartet sprach der Senat den Ex-Präsidenten in der Nacht auf Sonntag frei, doch schlugen sich sieben Republikaner auf die Seite der 50 Demokraten und befanden Trump der “Anstiftung zum Aufruhr” schuldig. Die für eine Verurteilung nötige Zweidrittelmehrheit wurde damit verpasst. Als Folge bleibt es dem von den Demokraten dominierten Kongress auch verwehrt, Trump von künftigen Ämtern auszuschließen. Theoretisch steht einem Comeback nichts im Wege. Der 74-jährige Immobilientycoon kann weiterhin mit einer Kandidatur 2024 spekulieren.