Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Affäre

Kleine und große Gefälligkeiten

APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Wusste Blümel von den Ermittlungen? Sprach Kurz mit Italiens Außenminister über Novomatic? SMS zeugen von Freunderlwirtschaft, Anhaltspunkte für Bestechung gibt es kaum.

Wien. Pannen und Indiskretionen dürften die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) zur übereilten Hausdurchsuchung am Donnerstag bei Finanzminister Gernot Blümel veranlasst haben. Sebastian Kurz wird nicht als Beschuldigter geführt, die Ermittlungen zielen aber auf ihn ab.