Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Sozialversicherung

Krankenkassen erwarten 339 Millionen Euro Defizit

Archivbild(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
  • Drucken
  • Kommentieren

Im Vorjahr war das Ergebnis trotz Wirtschaftseinbruch und Pandemie viel besser als erwartet. Heuer rechnen vor allem Österreichische Gesundheitskasse und Beamtenversicherung mit hohen Verlusten.

Wien. Eine Milliarde Euro Defizit, die der Staat abdecken sollte: Mit diesen Zahlen waren Vertreter der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) noch im Sommer des Vorjahres an die Öffentlichkeit gegangen. Jetzt liegt das tatsächliche Ergebnis für 2020 von allen drei Krankenkassen vor und das zeigt: Die Kassen sind trotz Pandemie und Wirtschaftseinbruch noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen.