Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Coronavirus

Tabubruch im Kampf der EU gegen Mutanten

Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Auch beim heurigen Karnevalsumzug in Nizza war Covid-19 ein Sujet des Ulks.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Auch beim heurigen Karnevalsumzug in Nizza war Covid-19 ein Sujet des Ulks.Reuters/Eric Gaillard
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Europäische Kommission will Impfstoffe gegen neue Covid-19-Varianten künftig so schnell wie Grippevakzine zulassen und ist dafür auch zu einem Verzicht auf Haftungen bereit.

Die Zweifel an der Wirksamkeit der vor wenigen Wochen erst zugelassenen ersten Covid-19-Impfstoffe gegen neue Mutanten des Erregers beunruhigen auch die Europäische Kommission. Am Mittwoch beschloss sie deshalb einen Aktionsplan, um die Union auf das Auftreten dieser neuen Varianten vorzubereiten.