Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Staatsanwälte küsst man nicht: Die ÖVP und ihr „rotes Netzwerk“

Wer nur in parteipolitischen Kategorien denkt, unterstellt sie auch allen anderen. Für die WKStA von heute aber tragen „schwarze“ Justizminister die Verantwortung.

Sollte jemand fragen, wie sich ein „rotes Netzwerk“ (Sebastian Kurz vor einem Jahr) in der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft „Verfehlungen“ und „Schlampereien“ (ÖVP-Klubobmann August Wöginger am Donnerstag) leisten kann, so lohnt ein Blick zurück auf die letzten zehn Jahre.