Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Song zum Sonntag

Ein Bussi für die Blasmusik

R&B-Sängerin Dawn Richard
R&B-Sängerin Dawn Richardbeigestellt
  • Drucken

„Second Line“ heißt das nächste Album der R&B-Sängerin Dawn Richard, geboren 1983 in New Orleans: Die Hommage an ihre Heimatstadt soll im April erscheinen.

Dawn Richard: „Bussifame“. Mit diesem Songtitel wird die Wiener Band Wanda (deren zweites Album „Bussi“ hieß) ihre Freude haben. Umso mehr, als das amerikanische Wort „buss“ dasselbe bedeutet wie Bussi. Der Titel dieses Stücks kommt allerdings aus einer Zusammenziehung: „Buss it for me“ (oder „Bust it for me“?), singt Dawn Richard im Refrain mit jener Art von Kurzatmigkeit, die unweigerlich sinnlich wirkt. Später kommen die Worte „Second line“ dazu: Darunter versteht man in New Orleans die Leute, die bei einer Blasmusikparade der Kapelle folgen. Entsprechend beginnt der Track mit wilder traditioneller Blasmusik, dann wird's funky. Und ziemlich erotisch. „Southern girls do it better“ ist da noch die harmloseste Zeile. Der Rhythmus tut das Seine dazu, die Synkopen verschieben sich so hurtig, dass es eine schiere Freude ist. „Can you feel the pressure?“, fragt Dawn Richard am Schluss. Ja, spürt man.

Den Song der Woche küren allwöchentlich Thomas Kramar („Die Presse“) und Christoph Sepin (Radio FM4). Zu hören ist er am Sonntag zwischen 19 Uhr und 21 Uhr auf FM4. Weitere Infos auf www.diepresse.com/songderwoche und fm4.ORF.at.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 21.02.2021)