Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Lokalkritik

Unter 20 Euro: Brotkost

Wer sich einen Brunch oder eine Jause mit Bagels zusammenstellen lassen möchte, könnte in der Brotkost fündig werden.
Wer sich einen Brunch oder eine Jause mit Bagels zusammenstellen lassen möchte, könnte in der Brotkost fündig werden.Erich Kocina
  • Drucken

Wer sich einen Brunch oder eine Jause mit Bagels zusammenstellen lassen möchte, könnte in der Brotkost fündig werden und sich eine Box kuratieren lassen.

Das Schönste am Frühstück ist ja, dass man in der Regel nicht eine Schüssel mit einer Speise vor sich hat, sondern aus vielen Zutaten auswählen und probieren kann. Zumindest dann, wenn es gut kuratiert ist. Dasselbe beim Brunch. Für beide Mahlzeiten gilt, dass sie mittlerweile gern von der eigentlich für sie gedachten Tageszeit unabhängig zu sich genommen werden – zumindest in Städten, die sich vor allem durch das Adjektiv urban definieren. Dort gehört es auch dazu, sich Frühstück oder Brunch in Cafés oder Bars zusammenstellen zu lassen. Was halt wegen der nach wie vor aufrechten Gastro-Sperre derzeit nicht möglich ist. Insofern ist es nur logisch, dass man sich auch Frühstück, Jause oder Brunch liefern lassen kann. Genau hier setzt die Brotkost in der Wiener Josefstadt an: Boxen mit Brunch zum Abholen oder Bringenlassen.

Im Angebot hat man eine vegetarische Box für zwei (37 Euro), in der unter anderem Brotocnik-Sauerteigbrot, diverse Käsesorten, Aufstriche, gekochte Eier, Erdnussbutter, Marmelade, Avocado, Obst und Süßes wie Cookies und Zimtschnecken enthalten sind. Das Ganze gibt es auch in einer veganen Variante. Und eine Bagelbox für drei Personen (45 Euro) hat man im Angebot. Daneben gibt es belegte Brötchen (kleinste Einheit 20 Stück zu 51 Euro) und diverse Süßspeisen (z. B. den Hefekuchen Babka um 19 Euro). Die schwarzen Boxen aus Karton wirken hochwertig, das Aufmachen (Unpacking, wie man heute sagt) legt das Ensemble frei, das tatsächlich nicht unspektakulär aussieht. Und qualitativ ist all das wirklich sehr in Ordnung. Zugegeben, würde man die Zutaten selbst einkaufen und zusammenstellen, wäre man günstiger dran. Aber ab und zu kann man sich einen liebevoll kuratierten Brunch ja ruhig auch nach Hause bringen lassen – geht übrigens auch als Abendessen.

Brotkost, Piaristengasse 5–7, 1080 Wien, Zustellung Mo–Fr: 9–17 Uhr, Sa–So: 9–12 Uhr, Abholung Mo–Fr: 8–14, Sa–So: 8–12 Uhr, ✆ 0664 912 93 12, www.brotkost.at

www.diepresse.com/essen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 21.02.2021)