Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
TV-Notiz

Hacker versus Anschober auf Puls 24: "Wäre dramatischer Tabubruch"

Eine spannende Runde am Mittwochabend auf Puls 24.
Eine spannende Runde am Mittwochabend auf Puls 24.(c) Screenshot ORF
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Sendung "Pro und Contra" hielt am Mittwochabend, was der Name verspricht. Der Gesundheitsminister und Wiens Gesundheitsstadtrat über „Privilegien“ für Geimpfte und ein hartes Jahr.

Ein Jahr Corona, nichts nervt und beschäftigt uns so sehr wie dieses Thema, das spiegelt sich natürlich auch im Fernsehen wider. Vieles wird derzeit in Gesprächen abgebildet, und sie werden tendenziell breiter. (Der Effekt, dass so mancher Gast nicht übermäßig viel Kluges sagt, gehört da freilich dazu.) Am Dienstagabend fand sich auf Puls 24 jedenfalls eine hochkarätige Runde für eine Diskussion zum Thema „Ein Jahr Ausnahmezustand - Haben wir dazu gelernt?“ ein. Wie so oft drängte sich Aktuelles vor: Der Impfpass und die Frage, welche Zugänge damit möglich sein sollen. Wobei man aus den Worten von Gesundheitsminister Rudolf Anschober herauslesen konnte: Er steht dem Thema sehr vorsichtig gegenüber.

Mehr erfahren