Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Öffnung

Mahrer fordert Nasenbohrertests in der Gastronomie

Wirtschaftskammerpräsident Mahrer drängt auf eine schrittweise Öffnung von Gastronomie, Hotels und Kulturbetrieben.
Wirtschaftskammerpräsident Mahrer drängt auf eine schrittweise Öffnung von Gastronomie, Hotels und Kulturbetrieben.APA
  • Drucken
  • Kommentieren

Wirtschaftskammerpräsident Mahrer drängt auf eine schrittweise Öffnung von Gastronomie, Hotels und Kulturbetrieben.

Wien. Hört man Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer zu, fühlt man sich ins Chicago der 1930er-Jahre zurückversetzt. Prohibition, und im Verborgenen florieren die Flüsterbars. „Wir müssen das Drängen in die Illegalität beenden und sichere Gastfreundschaft in der Legalität ermöglichen“, sagt er nach dem großen Öffnungsevent in der Wirtschaftskammer, bei dem die betroffenen Branchen vehement ein Aufsperren noch vor Ostern gefordert haben.

Und die Wirtschaftskammer hat neue Verbündete gefunden. Neben Gastronomie und Hoteliers kommen auch Kulturschaffende und Veranstalter zu Wort. Die oft auch kritisch beäugte Tourismuswirtschaft auf Du und Du mit der intellektuellen Kunstszene also. Harald Mahrer rettet die Wirtschaft und gibt gleichzeitig Buchtipps.