Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gegengift

Unter den Blumen auf dem schönsten römischen Friedhof

Sein Name sei in Wasser geschrieben, heißt es auf dem Grabstein des britischen Dichters John Keats. Was für ein Irrtum!

So manche Träne wurde im poetischen Lesekreis des Gegengiftsdiese Woche vergossen: Vor 200 Jahren starb der Dichter John Keats. Er wurde 25 Jahre alt. Seine Lunge machte nicht mehr mit, er ahnte das Ende, wünschte sich nur noch ein stilles Grab, fühlte in Nachtgedanken bereits die kalte Erde über sich und die Gänseblümchen, die daraus wachsen würden: Endlich still!