Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Deal

Immo-Investor Hallmann kaufte Fachmarktzentrum in Bayern

Klemens Hallmann übernimmt Mehrheitsanteile am Fachmarktzentrum in Neu Ulm.
Klemens Hallmann übernimmt Mehrheitsanteile am Fachmarktzentrum in Neu Ulm.(c) Mahler / HALLMANN HOLDING (HALLMANN HOLDING)
  • Drucken

"Deutscher Markt für uns hochinteressant, weitere Projekte werden folgen."

Der österreichische Immobilieninvestor Klemens Hallmann hat mit seiner Hallmann Holding die Mehrheitsanteile an der Besitzgesellschaft des Fachmarktzentrums Neu Ulm im Westens Bayerns übernommen. Mit 110.000 m2 Bruttogeschoßfläche und einem Parkhaus von 36.000 m2 ist es das größte Fachmarktzentrum Deutschlands im Alleineigentum einer Gesellschaft und eines der größten in Europa, hieß es am Montag von der Hallmann Holding. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

"Der deutsche Markt war und ist für uns hochinteressant; weitere Projekte werden folgen", kündigte Klemens Hallmann dazu an. Die Hochschulstadt Neu-Ulm mit rund 170.000 Einwohnern befindet sich an der Westgrenze Bayerns am rechten Donauufer gegenüber der in Baden-Württemberg gelegenen Großstadt Ulm.

(APA)

Mehr erfahren

Projektentwicklung

Premium Immobilien: Die große Kooperationslust