Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Leitartikel

Unter den Schwingen des Adlers ist kein Platz für Viktor Orbán

BELGIUM-EU-DIPLOMACY-POLITICS-SUMMIT
Viktor Orbán: Der Exodus der ist nichts anderes als eine patzige Geste.APA/AFP/POOL/FRANCISCO SECO
  • Drucken
  • Kommentieren

Der ungarische Regierungschef hat lang die Schmerzgrenze der Europäischen Volkspartei ausgetestet – und nun definitiv überschritten.

Wenn eine wahre Volkspartei majestätisch wie ein Adler über der politischen Landschaft gleitet und mit weiten Schwingen den unterschiedlichsten Partikularinteressen Schatten spendet, wie ÖVP-Europaabgeordnete Angelika Winzig am Dienstag in einem Anflug von Poesie postulierte, dann glich die Europäische Volkspartei am Mittwoch einem Adler mit den Flügeln eines Hendls. Für die christlich-sozialen Chicken Wings gesorgt hat – wer sonst – Viktor Orbán, das Enfant terrible der erfolgsverwöhnten europäischen Konservativen. Der Chef der ungarischen Regierungspartei Fidesz führte seine zwölf Abgeordneten aus der 187-köpfigen EVP-Fraktion im Europaparlament und besiegelte damit den wohl endgültigen Bruch der in Budapest regierenden Nationalpopulisten mit dem Mitte-rechts-Mainstream, der in weiten Teilen der EU den Takt vorgibt.