Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Motor

Elisa und Elise: „Mein Auto ist wie eine Schwester für mich“

Elisa und Elise. Signora Zambardi lebt nach Wien und München wieder in Italien. Die Elise bekommt heuer eine Nachfolgerin.
Elisa und Elise. Signora Zambardi lebt nach Wien und München wieder in Italien. Die Elise bekommt heuer eine Nachfolgerin.(c) Juergen Skarwan
  • Drucken
  • Kommentieren

In diesem Jahr heißt es Abschied nehmen von einem herausragenden Sportwagen: Nach einem Vierteljahrhundert endet die Produktion der Lotus Elise. Ihre Namensgeberin ist nicht viel älter – und dem Auto verbunden wie einem Familienmitglied.

Elisa Zambardi fand sich jünger als die meisten am Steuer eines Lotus wieder: Als 1995 auf dem Frankfurter Autosalon das Tuch von dem neuen Modell der Marke fiel, saß zur Überraschung des Messepublikums ein kleines Mädchen im Fahrersitz, quietschvergnügt am Lenkrad drehend – Elisa, zweieinhalb. Bei dem Auto handelte es sich um die epochale Lotus Elise, man wittert den Zusammenhang.